52 Bewerbungen für 25. Annalise-Wagner-Preis, öffentliche Preisverleihung am 25. Juni im Kulturquartier Mecklenburg-Strelitz in Neustrelitz

Die Annalise-Wagner-Stiftung freut sich darauf, in diesem Jahr zum 25. Mal ihren regionalen Literaturpreis an einen Text zu vergeben, der inhaltlich Bezug nimmt auf die Region Mecklenburg-Strelitz im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte oder der von Autor/innen verfasst wurde, welche in dieser Region leben.

Dieser „Jubiläums-Preis“ erinnert an eine außergewöhnliche „Stiftungs-Geschichte“: Er geht zurück auf das vor 30 Jahren formulierte testamentarische Vermächtnis der Neustrelitzer Heimatforscherin Annalise Wagner (1903-1986), das erst durch demokratischen Wandel, deutsche Einheit und die Gründung des Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern verwirklicht werden konnte. Vor 25 Jahren errichtete die Stadt Neubrandenburg auf dieser Grundlage die erste neue Kulturstiftung im Bundesland und die Annalise-Wagner-Stiftung rief den ersten neuen Kulturpreis ins Leben.

In diesem Jahr setzt der Annalise-Wagner-Preis zum 25. Mal seinen „Spot“ auf Texte, die „für Gedächtnis und Erinnerung einen besonderen Wert haben“ (A. Wagner), die neue Blickwinkel auf diese Region und aus dieser Region hinaus öffnen, die aktuelle Fragen an unser „Woher und Wohin“ stellen. 52 Bewerbungen und Vorschläge liegen dafür vor. Unter den 29 Publikationen und 23 Manuskripten sind 21 belletristische Werke und 31 populärwissenschaftliche oder wissenschaftliche Sachtexte. Von den 33 Eigenbewerbungen und 19 Vorschlägen kamen 21 aus dem Bundesland Mecklenburg-Vorpommern, 19 aus anderen Bundesländern, 2 aus dem Ausland.

Allen Einsendern dankt die Annalise-Wagner-Stiftung sehr herzlich!

Über die Preisvergabe entscheiden im Mai ehrenamtliche Juroren aus Kuratorium und gemeinnützigen Vereinen der Region.

Die feierliche Preisverleihung gehört in guter Tradition zu den Höhepunkten des Norddeutschen Bücherfrühlings. Am 25. Juni 2016 um 16 Uhr findet sie - in Erinnerung an 30. Todestag der Stifterin - einen beziehungsreichen Rahmen im Kulturquartier Mecklenburg-Strelitz in Neustrelitz.

Dieser neue „Ort der Kommunikation, Bildung und Geschichtsvermittlung“ erinnert an Annalise Wagners vielfältiges und lebendiges Vermächtnis für das „Gedächtnis der Region“: als Begründerin des Museums und des Karbe-Wagner-Archivs, als Autorin und Herausgeberin sowie als Stifterin des Annalise-Wagner-Preises.

Zur öffentlichen Preisverleihung sind Gäste herzlich willkommen! Der Eintritt ist frei. Mehr Informationen zu Preisträgern und öffentlicher Preisverleihung gibt es im Juni auf der Stiftungs-Homepage oder gern direkt bei der Geschäftsstelle der Annalise-Wagner-Stiftung (0395 / 5551333, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Additional information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok