Region Mecklenburg-Strelitz/ Stargarder Land

  • Stargarder Land (Wikipedia)
    13. Jhd. – 1701, umgangssprachlich für „Herrschaft Stargarder Land“, ging als Gründungsbestandteil in das Herzogtum Mecklenburg-Strelitz ein

  • Mecklenburg-Strelitz (Wikipedia)
    1701 – 1933 Herzogtum, Großherzogtum, Freistaat
    Administrativ gehörte gehörte der Hauptteil des ehemaligen Territoriums des historischen Landes „Mecklenburg-Strelitz“, außer dem historischen Fürstentum Ratzeburg, im Zeitraum
    1934 – 1945 zum Gau / Land Mecklenburg des Deutschen Reiches,
    1945 – 1949 zum Land Mecklenburg der Sowjetischen Besatzungszone (SBZ)
    1949 – 1952 zum Land Mecklenburg der Deutschen Demokratischen Republik
    1952 – 1990 zum Bezirk Neubrandenburg der Deutschen Demokratischen Republik (Kreise Neustrelitz, Neubrandenburg, teilweise Strasburg, teilweise Templin, Stadt Neubrandenburg),
    ab 1990 zum Bundesland Mecklenburg-Vorpommern
    ab 1994 (Kreisgebietsreform 12. Juni 1994) bis 03.09. 2011 (Kreisgebietsreform in Mecklenburg-Vorpommern 2011): Landkreis Mecklenburg-Strelitz
    (1994 wurden aus den DDR-Landkreisen Neubrandenburg, Neustrelitz und einem Teil des Landkreises Strasburg – und damit aus dem Hauptteil des Territoriums des historischen „Mecklenburg-Strelitz“ - der neue Landkreis Mecklenburg-Strelitz gebildet, Neubrandenburg war kreisfreie Stadt, Ausnahme: das zum historischen "Mecklenburg-Strelitz" zählende kleine Gebiet um Fürstenberg / Dannenwalde gehörte überwiegend zum DDR-Kreis Gransee / Bezirk Potsdam und zum DDR-Kreis Templin / Bezirk Neubrandenburg, es ist seit 1990 Teil des Landkreises Oberhavel im Bundesland Brandenburg)
    ab 04.09.2011 ging der Landkreis Mecklenburg-Strelitz ein in den Landkreis Mecklenburgische Seenplatte

Mecklenburg-Vorpommern

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok